Tierschutz

Frau Kathrin Hellinger arbeitet in der Tierarztpraxis (Fachtierarztpraxis für Kleintiere) ihres Ehemanns Dr. Ulf Christian Hellinger in der Friedberger Str. 3 in Augsburg und haben gemeinsam den eingetragenen Verein „Tierfutternothilfe-Augsburg e.V.“ 2010 gegründet mit Unterstützung von zahlreichen Mitstreitern wie z.B. Frau Carmen Lieb 2. Vorsitzende, Herrn Zoran Milosevic, der die 1.Seite kostenlos für den Verein erstellt hat und viele weitere ehrenamtliche Helfer ohne die die Idee und der Verein nicht umgesetzt werden hätte können.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer (ehrenamtliche Helfer, Herr Charly Held, der uns kostenlos seine Garage und unsere 1. Ausgabestelle ermöglicht hat, Herrn OB Dr. Gribl, das Tierheim Ausburg, Herr Paula MdB, Frau Pöltl und ihre Tochter Frau Püschl, der Zauberer WaStro, Dr. Ullrich MdB (Bundestagsabgeordneter), Herr Woerlein (Landtagsabgeordneter), viele Firmen (HappyDog, Drogeriemarkt Müller, u.v.a.)

Die Idee entstand dadurch, dass Frau Hellinger in der Praxis immer häufiger hörte, dass Besitzer von Hunden, Katzen, Hasen oder Meerschweinchen die Behandlung ablehnen, weil sie sie nicht bezahlen können. Die Tiere werden dann häufig ins Tierheim gebracht, ausgesetzt oder eingeschläfert, obwohl das den Leuten – meist Hartz-IV-Empfängern, Älteren Mitmenschen mit kleiner Rente oder Obdachlosen – sehr schwer fällt.

Auch das Geld für nötige Impfungen und vor allem das Futter – bei kranken Tieren Diätfutter – fehlt. Jeder ist für sein Tier selbst verantwortlich, aber in (nachgewiesener) akuter Not gebe es in der Ausgabestelle Futter oder Sachspenden.

Mehr dazu auf der Internetseite:

www.tierfutternothilfe-augsburg.de

Seit 2010